Informationen zur Produktionsqualität

DCBright Standard Produktionsqualität

Löten: Traditionell ist es üblich, Komponenten mit einem Heißluftofen auf die Leiterplatte zu löten. DCBright lötet die Komponenten mit einer speziellen Methode in einer Flüssigkeit. Dies gewährleistet eine stärkere Bindung der Komponenten an die Leiterplatte, aber auch eine erheblich geringere Porosität der Lötstelle. Eine geringere Porosität verringert das Risiko von Rissen. Darüber hinaus kann während des Lötens aufgrund der luftdichten Umgebung, keine Oxidation auftreten. Die Methode stammt aus der Luft- und Raumfahrtindustrie und wird aufgrund der höheren Kosten in der Beleuchtungsindustrie nur selten eingesetzt.

Wärmeübertragung: Um eine optimale Wärmeübertragung von der Leiterplatte zu gewährleisten, legt DCBright ein Wärmeaustauschblatt zwischen die Leiterplatte und das Gehäuse. Dies hat mehrere Vorteile gegenüber der üblicherweise verwendeten Wärmeleitpaste. Damit kann ausgeschlossen werden, dass die Paste austrocknet, und es gewährleistet zudem, dass die Paste auf die Komponenten kommt. Die übliche Paste enthält normalerweise chemische Bestandteile, welche schädlich sind für die elektronischen Komponenten. Die Wärmeaustauschplatte verhindert das Kurzschließen und das Überhitzen von Bauteilen und der Lampe, so dass für beide eine längere Lebensdauer garantiert werden kann.

Kabelmanagement: Ein häufiges Problem ist, dass Feuchtigkeit durch die Verkabelung in die LED-Lampen gelangt, was katastrophale Folgen haben kann. Durch die Verwendung einer einmaligen Verbindung zwischen Kabel und Lampe besteht diese Gefahr bei DCBright-Lampen nicht.

Einzeln getestet: Nach der Produktion wird jede Lampe einzeln getestet, um festzustellen, ob die Lampen unseren Qualitätsnormen entsprechen. Jede Lampe wird auch mit einer Wärmebildkamera überprüft, um sicherzustellen, dass alle Spezifikationen erfüllt werden.

Feuchtigkeitsfreies Gehäuse: Die Lampen werden in einem Raum mit geringer Luftfeuchtigkeit montiert. Dies führt sowohl zu niedrigem Druck, als auch zu geringer Luftfeuchtigkeit im Gehäuse. Dies minimiert das Risiko von Oxidation und Kondensation, was zu einer optimalen Lichtleistung führt. Dadurch ist die Lampe vielfältig einsatzbar, auch unter extremen Umstände.

Schrauben: Alle Schrauben bestehen aus Edelstahl 316 und sind im Gehäuse versiegelt, um Erschütterung und Korrosion zu vermeiden.

Materialien: Alle Lampen und Leuchten bestehen aus hochwertig Aluminium. Das Aluminium wurde mit einem Röntgenscan getestet, um zu überprüfen, ob es unsere hohen Qualitätsanforderungen erfüllt.

Lack: Das Aluminiumgehäuse ist mit einer Schicht „Chrome conversional coating“ versehen, die die Korrosionsbeständigkeit der Lampen sicherstellt. Anschließend wird das Gehäuse mit einer doppelten Schicht Pulverfarbe beschichtet. Titan wird in der Pulverfarbe verwendet, um die Wärmeübertragungskapazität des Gehäuses zu verbessern.

PC-Platten: Die von DCBright verwendeten Polykarbontplatten sind UV-beschichtete PC-Platten. Dies gewährleistet der Nachhaltigkeit und verhindert Verfärbungen.

Verpolungsschutz

Das Umkehren der Polarität der Stromversorgung eines Geräts kann schwerwiegende Folgen haben. Das Wechseln der positiven und negativen Seite kann zu einer verbrannten Leiterplatte oder komplexeren Problemen führen. DCbright-Produkte mit Polaritätsschutz sind gegen versehentlich falsche Polaritätsverbindungen geschützt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Auswirkungen der "umgekehrten Polarität" entgegenzuwirken. Eine häufig verwendete Methode ist es, der Versorgungsleitung eine Diode hinzuzufügen. Die Vorteile dieser Methode sind die einfache Anwendung und die geringen Kosten. Ein Hauptnachteil von Dioden ist der enorme Spannungsabfall. Zusätzlich hat diese Methode einen Effizienzverlust von etwa 1%.

Aktiver Polaritätsschutz

Eine andere Methode ist ein sogenanntes "aktives System". Die Kosten für diese Methode sind höher, aber es gibt keinen Effizienzverlust.

Überspannungsschutz

Der Überspannungsschutz verhindert Schäden an Bauteilen durch zu hohe Spannung. Dies ist ein Schutz, der die Stromversorgung unterbricht, wenn die auftretende Spannung eine voreingestellte Spannungsbereich überschreitet. Sobald die Spannung das Limit überschreitet, schaltet sich die Lampe aus. Wenn die Spannung wieder innerhalb des eingestellten Bereichs liegt, leuchtet die Lampe auf.

Transil-Schutz

Das Licht ist gegen statische Spannungsentladungen an den Verbindungskabeln geschützt.

Wärmemanagement

Ein gutes Wärmemanagement hat großen Einfluss auf die Effizienz und Zuverlässigkeit der LED- Beleuchtung. Eine übliche Methode ist das Dimmen mit einer PMW (Pulse Width Modulation). Die damit verbundenen stroboskopischen Effekte und elektromagnetischen Störungen können sich jedoch nachteilig auf die Gesundheit des Personals und den Betrieb der Elektronik auswirken.

DCbright verwendet ein Wärmemanagementsystem, das mithilfe eines Temperatursensors verhindert, dass die maximal zulässige Temperatur nicht überschritten wird. Darüber hinaus wird ein maximaler Wirkungsgrad erreicht, indem die Leistung so eingestellt wird, dass die Lampe bei einer konstanten und stabilen Temperatur brennt. Hierfür wird kein PWM verwendet, wodurch störende Stroboskopie und elektromagnetische Interferenzen vermieden werden.

Dumploadschutz

Ein "Dump Load Transient" ist eine Komponente, die Strom aufnehmen kann, wenn die Spannung einen voreingestellten Punkt überschreitet. Durch die Nutzung dieser absorbierten Leistung kann sich die Lampe vor Spannungsspitzen in der Stromversorgungsleitung schützen.

DCbright-Lampen sind mit einem Dump-Load-Transienten ausgestattet, der die folgenden Anforderungen erfüllt:

I EC 61000-4-2 überschreitet Niveau 4
30 kV (Abluft)
30 kV (Kontaktentladung)
ISO10605 – C = 330 pF, R = 330 Ω
ISO 7637-2
Puls 1: VS = -150
Puls 2a: VS = +112 V
Puls 3a: Vs = -220 V
Puls 3b: Vs = +150 V
Früher Puls 5a und 5b
ISO 16750-2 - Test A und B.

Aktiver Dumploadschutz

Dieser Schutz ist dem Standard-Kipplastschutz sehr ähnlich. Der einzige Unterschied besteht darin, dass dieser Schutz Strom entsprechend dem LED-Licht adsorbiert. Es verbraucht also nur dann etwas Spannung von der Eingangsleistung, wenn die Spannung außerhalb der Spezifikation liegt und nicht mehr mit einem Dumpload-Verfahren behandelt werden kann. Die aktive Dump-Last kann die Stromversorgung der LED-Leuchte abschalten, um sie vor dem unkontrollierten Spitzenstrom zu schützen.

Überspannungsschutz

Der Überspannungsschutz schützt elektronische Komponenten vor Spannungsspitzen. Der in den DCBright-Lampen verwendete Überspannungsschutz besteht aus einem Schutz, der bis zu 75 Volt stabil bleibt. Wenn dieser Wert überschritten wird, werden maximal 3000-6000 Ampere gezogen, wodurch der Spannungsanstieg geglättet wird. Diese Extraktion erfolgt in maximal 8/20 µs, wobei die Reaktionsgeschwindigkeit 1000 V / µs beträgt.

Einschaltstrombegrenzer

Ein Einschaltstrombegrenzer ist eine Komponente, die zur Begrenzung des Einschaltstroms verwendet wird, um eine allmähliche Beschädigung der Komponenten und Sicherungen oder Leistungsschalter zu verhindern. Ohne diesen Schutz verbrauchen die Lampen beim Start viel Strom, da die Kondensatoren aufgeladen werden müssen.

Wärmeübertragung Leiterplatte

Im Allgemeinen verwendet LED-Licht Leiterplatten mit einer Wärmeübertragung von 0,23 Wmk bis 3 Wmk. DCbright verwendet eine Leiterplatte mit einer Wärmeleitung von bis zu 390 Wmk, was unseren hohen Qualitätsanforderungen entspricht Höhere Wärmeleitfähigkeit bedeutet, dass die LEDs weniger heiß werden. Wenn die LEDs weniger heiß werden, gibt die Lampe mehr Licht ab und sie hat eine längere Lebensdauer.

Kurzschlussschutz

Der Kurzschlussschutz schaltet die Stromversorgung aus, wenn ein Kurzschluss in der Lampe auftritt.

Flimmerfreie Beleuchtung

In vielen neueren wissenschaftlichen Studien werden Verbindungen zwischen physischen und psychischen Beschwerden und der sogenannten "Flimmer" - oder LED-Beleuchtung hergestellt. Migräne, Konzentrationsverlust, Überanstrengung der Augen und lichtempfindliche Epilepsie sind einige der möglichen Folgen von LED-Beleuchtung mit einer Frequenz, die vom Gehirn registriert wird, aber mit dem Auge nicht "gesehen" werden kann.

Um dieses wachsende Problem zu vermeiden, verwendet DCbright vollständig flimmerfreie Lampen! Dies wird beispielsweise durch Anlegen einer Frequenz von 1 MHz erreicht. Zusätzlich wird ein Kondensator verwendet, um Unebenheiten zu entfernen.

Antivibration

Um die Lampen so vibrationsfest wie möglich zu machen, werden die schwereren Komponenten verlötet und auf die Leiterplatte geklebt. Aufgrund der hohen Saugfähigkeit des Leims gegenüber Vibrationen führt dies zu einer deutlich längeren Lebensdauer sowohl der Komponenten als auch der Leiterplatte. Die verwendeten Schrauben sind Spezialschrauben und sind versiegelt.

EMV - EMC

DCbright-Lampen haben eine Komponente, die Störungen unterdrückt. Infolgedessen treten weniger elektromagnetische Störungen auf und die Wahrscheinlichkeit von Störungen durch Elektronik in der Nähe der Lampen wird verringert.

Geringe Blendung

Um Lichtverschmutzung oder "Blendung" (Licht, das außerhalb des gewünschten Verteilungswinkels liegt) zu vermeiden, sind für die überwiegende Mehrheit der von DCbright angebotenen Produkte "low-glare" Varianten erhältlich.

Ampèrestraat 18
3861 NC Nijkerk, Die Niederlande
Tel. Jaap: +31 653770598
Mail. jaap@jelproducts.nl
Tel. Lucas: +31 610544770
Mail. lucas@jelproducts.nl

Über

JEL Products ist die Importeur von DCBright-Produkten in den Niederlanden. Weitere Informationen zu DCBright finden Sie unter www.dcbright.com.

Copyright © 2019-2021 JEL Products